© derateru / pixelio.de

Aktuelle Statistik zur MPU vom Bundesamt für Straßenwesen

von Marian

Warum muss man zur MPU und wie viele Untersuchungen werden jährlich durchgeführt? Insgesamt gibt es sieben Kriterien, die die Durchführung einer Untersuchung rechtfertigen. Am häufigsten geht es hierbei um Delikte im Zusammenhang mit Drogen-, Alkohol- oder Medikamentenmissbrauch, die immerhin 48% der Gesamtfälle ausmachen. Weit abgeschlagen, aber immer noch bedenklich, sind auch die “Fahrauffälligkeiten ohne Alkohol”, [...]

Unfall

Welche Strafe droht bei Fahrerflucht?

von Marian

Strafe orientiert sich an Schadenshöhe Bei Ersttätern wird sich die Strafe meist im Bereich von Geldstrafen abspielen. Ein Tagessatz ist dabei ein Dreißigstel des monatlichen Einkommens. Bei einem Schaden zwischen 500 bis 600 Euro, ist eine Strafe von 30 Tagessätzen angemessen. Liegt der Schaden zwischen 600 und 900 Euro, stehen mindestens 30 Tagessätze und ein [...]

Verkehrsschilder

Empfehlenswerte MPU Ratgeber und Bücher

von Marian

Literatur zur effektiven Vorbereitung auf die MPU Zunächst ist es wichtig zu wissen, dass eine jede Vorbereitung auf die MPU individuell unterschiedlich ausfallen kann und so auf jeden einzelnen Fall individuell zugeschnitten werden muss. Die MPU kann nicht nur aufgrund von Alkohol- oder Drogenmissbrauch angeordnet werden. Auch andere Auffälligkeiten im Straßenverkehr können eine MPU als [...]

DEKRA_Logo

MPU Gutachten bei der Dekra erstellen lassen

von Marian

Fahreignungsprüfung bei der DEKRA Die Dekra steht bundesweit mit unzähligen Niederlassungen den Betroffenen zur Verfügung. Die Vorgehensweise ist recht einfach: Man sucht z.B. auf der Internetseite der Dekra die nächstgelegene Niederlassung aus, die eine anerkannte MPU-Prüfstelle ist. Für jeden sollte eine Dekra-Begutachtungsstelle in unmittelbarer Nähe verfügbar sein. Ist die Wahl gefallen, so wird man bei [...]

MPU Vorbereitung mit Hypnose – erfolgsversprechend oder eher Bauernfang

von Marian

Die meisten Personen sind heute auf den Führerschein angewiesen und wollen auch nicht auf den Wagen verzichten. Bei einigen Verstößen im Straßenverkehr kann es aber dazu kommen, dass einem der Führerschein entzogen wird und dieser erst wieder nach einem so genannten MPU ausgestellt werden kann.

MPU Statistik 2011: weniger MPU Anordnungen wegen Trunkenheitsfahrten

von Marian

Die Medizinisch – Psychologische – Untersuchung, kürzer auch MPU genannt, wird von Vielen wegen ihrer verfänglichen Fragen als Idiotentest gefürchtet. Bei der Untersuchung wird die Eignung zur Führung eines Kraftfahrzeuges für die erneute Ausstellung einer Fahrerlaubnis nach dem Entzug des Führerscheines geprüft. Eine MPU kann auch zur Erteilung des Führerscheins mit 16 Jahren oder bei Behinderungen verlangt werden.

Sperrfristverkürzung bei Führerscheinentzug – Verfahren und Erfolgsaussichten

von Marian

Gerade wenn man beruflich auf seinen Führerschein angewiesen ist, kann der Entzug der Fahrerlaubnis sehr unangenehme Folgen nach sich ziehen. Grundsätzlich muss man sich zwar mit einer durch einen Strafbefehl oder ein Urteil rechtskräftig ausgesprochenen Strafe abfinden. Das Strafbesetzbuch (StGB) sieht allerdings eine Möglichkeit vor, die gerichtlich verhängte Sperrfrist nachträglich zu verkürzen.

mpu-was man wissen muss

Ratgeber Lektüre: MPU – Was man wissen muss

von Marian

Die MPU bestehen – darum geht es in diesem Ratgeber. Viele Mythen ranken sich um das, was im Volksmund gerne Idiotentest genannt wird: Nur mit Glück könne man sie bestehen, wer sie machen muss, wird für einen Idioten gehalten und der psychologische Gutachter wartete nur darauf, dass man etwas Falsches sagt. In der Regel basieren diese Mythen auf unzureichenden Informationen und klischeehaften Vorstellungen über den Beruf des Psychologen. Dabei ist nur sicher, dass eine gute Vorbereitung sinnvoll ist. Die hohe Durchfallquote zeigt, dass man die Maßnahme nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte. Zudem muss man bedenken, dass beim Durchfallen hohe Kosten anfallen.

Bußgeldreform 2013 – Bussgeldkatalog soll revolutioniert werden statt 18 nur noch 8 Punkte

von Marian

Heute gab es erneut eine Pressekonferenz über ein neues Konzept mit dem das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 2013 den Bußgeldkatalog und damit das Flensburger Punktekonto reformieren will. Die wohl wichtigste Neuerung dabei ist, dass Autofahrern bereits nach acht Punkten der Führerschein entzogen wird, bisher geschah dies erst nach 18 Punkten.

Renter Auto © Rainer Sturm / pixelio.de

Freiwillige MPU für Senioren – sinnvoll oder nicht

von Marian

Was in anderen Ländern selbstverständliche Pflicht ist, kann in Deutschland auf freiwilliger Basis durchgeführt werden: die Überprüfung der Fahrtüchtigkeit für Senioren. Hierzulande ist es möglich, allerdings noch auf freiwilliger Basis, eine medizinisch-psychologische Untersuchung durchzuführen, die klären soll ob der Proband die körperlichen und geistigen Voraussetzungen zum Führen von Kraftfahrzeugen immer noch besitzt. Doch die Frage ist, warum sollten sich Senioren einer solchen recht ausgiebigen Prüfung unterziehen, welche gesetzlichen Grundlagen gibt es dafür und was sind die Kosten? Welche Rechtsfolgen hat die MPU für Senioren?