Führerschein verloren, was muss getan werden um den Führerschein neu beantragen zu können?

Es ist relativ einfach und günstig, um an einen Ersatzführerschein zu kommen. Mit nur wenigen Dokumenten kann dieser neu beantragt werden. Die Bearbeitungszeit variiert zwischen 2 – 6 Wochen. Dies ist abhängig von der zuständigen Führerscheinstelle sowie der Bundesdruckerei und deren Kapazitäten.

Bis der Ersatzführerschein ausgestellt wird, erhält man einen vorläufigen Führerschein, denn man bei sich führen, bis ein neuer EU Führerschein ausgestellt wurde. Zieht man die Möglichkeit einer Befreiung der Führerscheinmitführpflicht in Betracht, ist dies allerdings mit einer Gebühr von ca. 11,00 Euro verbunden.

Wie kann man einen neuen EU Führerschein beantragen und welche Dokumente sind erforderlich

Er kann nur persönlich und mit nachfolgenden Unterlagen beantragt werden:

  • Reisepass oder Lichtbildausweis
  • aktuelles und biometrisches Lichtbild (mit einer Größe von 45x35mm)
  • Karteikartenabschrift: (Sollte der Antrag auf einen Ersatzführerschein bei einer anderen Führerscheinstelle, als der im Moment Zuständigen, beantragt worden sein, ist eine Karteikartenabschrift erforderlich, die bei der Stelle beantragt werden muss, die den Führerschein einst ausgestellt hat)
  • Eidesstattliche Versicherung:

Um noch einmal sicher zu stellen, dass der Führerschein verloren wurde, kann bei der Führerscheinstelle oder dem Notar eine Eidesstattliche Versicherung erstellt werden, die jedoch nicht bei Diebstahl gilt.

Ersatzführerschein bei Diebstahl

Ist der Führerschein geklaut worden, muss dies umgehend bei der Polizei angezeigt werden. Dort erhält man daraufhin eine Diebstahlbescheinigung. Diese gilt dann als vorläufiger Führerschein und ersetzt die eidesstattliche Versicherung.

Kosten für den Ersatzführerschein?

Je nachdem ob der Führerschein verloren oder geklaut wurde, werden hierfür entsprechend Kosten erhoben. Liegt ein Diebstahl vor, werden Kosten in Höhe von 35,00 Euro fällig. Bei einem Verlust werden weitere Kosten in Höhe von mindestens 30,70 Euro für die Eidesstattliche Versicherung fällig. Sollte ein Notar die Eidessstattliche Versicherung erstellt haben, liegen die Kosten womöglich noch höher.

Bearbeitungszeit für den Ersatzführerschein?

Wenn ein europäischer Führerschein neu beantragt wurde, wird dieser in der Zentralen Bundesdruckerei in Berlin gedruckt. Hierfür werden ca. vier Wochen benötigt. Wenn das Dokument fertig gestellt ist, wird der Antragsteller schriftlich informiert, dass der Ersatzführerschein bei der zuständigen örtlichen Führerscheinstelle abzuholen ist. Der Ersatzführerschein kann entweder persönlich – mit Personalausweis oder Reisepass – abgeholt werden oder durch einen Bevollmächtigten – mit eigenem Personalausweis oder Reisepass und mit einer schriftlichen Vollmacht inkl. Unterschrift des Antragstellers.

1 Bewertung2 Bewertungen3 Bewertungen4 Bewertungen5 Bewertungen (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading ... Loading ...

Deine Meinung

*